Pałac Myślęta

Geschichte

Land Myślęta (deutscher Name: Meischlitz, Meuslitz) wird in Dokumenten aus dem Jahre 1544, als der Richter Albrecht Fink Zybułtowa es ging, zusammen mit dem Nachlass Turza Großen und Preußen, Friedrich von Marshal nadwornemu Oelznitz im Austausch für Frygnowo und Korsztyn erwähnt. Seit der zweiten Hälfte des sechzehnten Jahrhunderts und siebzehnten Jahrhundert gehörte das Dorf zum
Oleśnicki. Im Jahr 1885, ein guter Ritter in Myślętach 893 Hektar hatte, war das Haus eine Brennerei und eine Ziegelei.
Die Ursprünge der Palast-Grange in seiner jetzigen Form stammt aus der zweiten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts.Palace wurde im Jahre 1880 durch den preußischen Offizier Hugo Valdemar Kressmann gebaut. Palace lebte mit seiner Frau Martha und drei Töchter. Wahrscheinlich für den gleichen Zeitraum auch andere Gebäude, wie z. B. einer Brennerei, Getreidespeicher, ein Schafstall, Kuhstall erstellt. Das älteste erhaltene Gebäude bleibt stabil Pferde weg von der Remise und Scheune, deren Gründung geht zurück auf die erste Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts, im Jahre 1909 in das Eigentum Ritter in Myśletach mit untergeordneten Grange in Uzdowo gehörte Herman Kunkel. Seine Gesamtfläche 929 Hektar war die Unterkunft auch gewachsen Pferde, Rinder, Schafe und Schweine.
In Myślęt war eine Brennerei und Anlagenbau Spirituosen. Im Jahr 1913, dem Eigentümer der Immobilie in Myślętach und Bauernhof in Uzdowie Tadeusz Bogdanski. Die Umgebung der Immobilie erhöht in diesem Zeitraum um 960 ha., Und die Zahl der Tiere hat sich verdoppelt. Am Ende des Ersten Weltkrieges als Ergebnis der Volksabstimmung waren Myślęta innerhalb der polnischen Grenzen. Nach Informationen von den Bewohnern des Dorfes erhalten, im Jahr 1920 im Palast in Myślęta war auf dem deutsch-polnischen Vertrag unterzeichnet werden. Im Jahr 1923, der Besitzer noch Tadeusz Bogdanski und Oberfläche Vermögenswerte gingen auf 889 ha. Das Anwesen arbeiten noch Brennerei und Trocknen Kartoffeln. Die Bücher richten die Jahre 1928-1929 als Eigentümer der Immobilie in Mary Gromanowa und der Bereich des Grundstücks erwähnt ist 767 Hektar.
Der letzte Besitzer des Grundstücks, wahrscheinlich seit 1929 bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs war Sigmund Berg, an der Wende 1944/1945 ermordet. Manager der Immobilie zu diesem Zeitpunkt war Herr Kolakowski. Nach 1945 wurde das Anwesen in das Eigentum des Staates. Im Jahr 1948 wurde dort State Farm, die bis Anfang der 90er Jahre während des zwanzigsten Jahrhunderts betrieben wurde das Anwesen später Administrator Agentur für landwirtschaftliches Eigentum des Fiskus geschaffen. Derzeit Palace Myślęta befindet sich in Privatbesitz.